Juli 20, 2024
Heurigen Wieninger

Heurigen Wieninger-Urig und herzlich!

Der Heurigen Wieninger – Urige Tradition in Brunn am Gebirge

Eintauchen in Geschichte und Tradition:

Liebe Freunde des urtypischen Heurigens,

Heute erzähle ich Euch von einem meiner Lieblingsheurigen in Brunn am Gebirge.

Sobald man die Schwelle des Heurigen Wieninger in Brunn am Gebirge überschreitet, umhüllt einen ein Gefühl von Nostalgie und Vertrautheit. Das urige Ambiente, liebevoll erhalten seit Generationen, entführt in eine Zeit, in der Heurige noch gemütliche Treffpunkte für gesellige Stunden und genussvolles Beisammensein waren.

Ein Familienbetrieb mit langer Geschichte:

Der Heurigen Wieninger befindet sich seit 1902 in Familienbesitz und wird heute in dritter Generation von Andreas Wieninger und Milica Theil geführt. Mit viel Liebe zum Detail und gelebter Gastfreundschaft führen sie die Tradition des Hauses fort und sorgen dafür, dass sich jeder Gast willkommen und wohl fühlt.

Heurigen Wieninger

Gemütlichkeit pur:

Dunkles Holz, rustikale Sitzbänke, die warme Beleuchtung und die alte Holzvertäfelung der Wände schaffen eine Atmosphäre, in der man sich sofort willkommen und wohl fühlt. Der Duft von frischem Brot, köstlichen Speisen und natürlich gutem Wein liegt in der Luft und lädt zum Verweilen ein.

Wein

Gaumenfreuden für jeden Geschmack:

Die Speisekarte des Heurigen Wieninger liest sich wie ein Gedicht für Liebhaber der traditionellen österreichischen Küche. Ob herzhafte Jausen mit knusprigem Brot, deftige Schmankerln wie Schweinsbraten und Stelze oder süße Mehlspeisen, wie Marillen-Tiramisu und Nutellatorte – hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Ein Genuss im Freien:

Im Sommer lädt der liebevoll gestaltete Garten mit seinen zahlreichen Sitzplätzen zum gemütlichen Sitzen im Freien ein. Umrahmt von blühenden Blumen lässt sich hier ein Glaserl Wein und die köstlichen Speisen in besonders idyllischer Atmosphäre genießen.

Weinkultur in bester Tradition:

Der Heurigen Wieninger ist aber nicht nur für seine gemütliche Atmosphäre und sein köstliches Essen bekannt, sondern auch für seine hervorragenden Weine. Andreas Wieninger, der Winzer des Hauses und Obmann des Weinbauvereins Brunn am Gebirge, führt die Tradition seines Vaters fort und produziert in liebevoller Handarbeit edle Tropfen, die höchsten Ansprüchen genügen. Seine Brunner Tröpferl, wie der Grüne Veltliner, der Riesling und der Zweigelt, sind weit über die Grenzen Brunns hinaus bekannt und beliebt.

Tradition und Moderne im Einklang:

Der Heurigen Wieninger verbindet Tradition und Moderne auf gekonnte Weise. So finden sich neben den klassischen Heurigenschmankerln auch immer wieder neue, kreative Gerichte auf der Speisekarte.

Feiern im Heurigen Wieninger:

Das gemütliche Lokal mit seinen cirka 70 Sitzplätzen im Inneren und der schöne Garten bieten den perfekten Rahmen für private Feiern aller Art. Ob Geburtstagsfeiern, Familienfeiern oder Firmenevents – Andreas Wieninger und sein Team sorgen dafür, dass Ihre Feier ein voller Erfolg wird.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag: ab 16:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertag: ab 10:00 Uhr

Die nächsten Ausstecktermine beim Heurigen Wieninger:

  • 11. März bis 17. März 2024
  • 12. April bis 21. April 2024
  • 17. Mai bis 26. Mai 2024
  • 14. Juni bis 23. Juni 2024
  • 5. Juli bis 14. Juli 2024
  • 15. August bis 25. August 2024

Weitere Informationen:

  • Website: https://www.weinbauverein-brunn.at/wieninger

Telefon: +43 664 827 93 22 (Andreas)

+43 664 325 55 63 (Mili)

E-Mail: wieninger.andreas@gmail.com

Wieninger

Die Geschichte des Weinbaus in Brunn am Gebirge

Eine lange Tradition:

Der Weinbau in Brunn am Gebirge blickt auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurück. Bereits seit der Römerzeit wird hier Wein angebaut, was durch archäologische Funde belegt ist. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich der Weinbau zu einem wichtigen Wirtschaftszweig für die Region.

Höhen und Tiefen:

Die Blütezeit des Weinbaus in Brunn am Gebirge war im 18. und 19. Jahrhundert. In dieser Zeit waren die Weine aus Brunn am Gebirge weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und geschätzt. Doch im 20. Jahrhundert musste der Weinbau einige Rückschläge verkraften. Die beiden Weltkriege, die Reblausplage und die zunehmende Verstädterung führten zu einem Rückgang der Anbauflächen und der Produktion.

Neubeginn und Aufschwung:

In den letzten Jahrzehnten erlebte der Weinbau in Brunn am Gebirge jedoch einen erneuten Aufschwung. Engagierte Winzer und Winzerinnen investierten in neue Rebstöcke und moderne Kellertechnik.

Heute:

Heute zählt Brunn am Gebirge wieder zu den bedeutendsten Weinbaugebieten Österreichs. Die hier produzierten Weine sind von hoher Qualität und Vielfalt.

Besonderheiten:

Die klimatischen Bedingungen und die geologischen Beschaffenheit des Bodens in Brunn am Gebirge sind ideal für den Anbau von Weißweinen. Die wichtigsten Rebsorten sind Grüner Veltliner, Riesling und Chardonnay.

Ein Geheimtipp für alle, die Wert auf Tradition, Qualität und Gastfreundschaft legen:

Der Heurigen Wieninger ist mehr als nur ein Heuriger oder Buschenschank. Es ist ein Ort der Begegnung, an dem man Tradition und Gastfreundschaft erleben kann. Ein Stück Österreich, das jeden Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Also, auf zu Andreas und Mili! Ihr werdet es bestimmt nicht bereuen!

Eure Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner